Wiederverkäufer
Über das

Dekantieren & Karaffieren

Karraffe und Dekanter
Das umfüllen von Weinen in eine Karaffe wird als Dekantieren bezeichnet. Dies ist i.d.R. nur bei Rotweinen notwendig, welche einen Satz auf dem Flaschenboden (Weinstein) ausweisen.
Weinstein
Durch das Dekantieren wird der Wein vom Weinstein (Depot) getrennt, welcher auf dem Flaschenboden zurückbleibt. Generell ist Weinstein eher bei älteren Weinen zu finden, da sich bei noch jungen Weinen kein Bodensatz bildet. Der Weinstein hat einen eher bitteren Geschmack, weswegen man ihn unbedingt vom Wein trennen sollte.
Beim Dekantieren sollte deshalb unbedingt darauf geachtet werden, dass das Depot nicht in den Flaschenhals gelangt. Ist dies der Fall sollte das Dekantieren sofort gestoppt werden. Mithilfe eines Aufsatzes kann ein Laie sich hier schnell Hilfe holen
Weinflaschen beim eingiessen
Wein Karaffieren
Als Karaffieren wird das Belüften von Weinen bezeichnet, damit ein Wein sein vollumfängliches Aroma entfalten kann. Ob ein Wein dekantiert oder belüftet werden sollte hängt maßgeblich vom Alter des Weines ab, da sich bei jungen Weinen i.d.R. noch kein Depot bildet. Speziell bei jungen Rotweinen empfiehlt sich das Karaffieren, damit der Wein zugänglicher wird. Dies geschieht durch die Verbindung von Sauerstoff mit den im Wein enthaltenen Säuren und Ester. Im Gegensatz zu jungen Weinen ist bei älteren Weinen Vorsicht geboten, da diese durch die Sauerstoffzufuhr oxidieren können.
© Copyright & Nutzungsrechte aller Texte von weinstore24 liegen bei caracter.tv.